"Ladinia"

Projektbericht - Besuch im Volkskunstmuseum "Ladinia"

 

Projektbeschreibung

Ladina_3Am 18.10.2011 machten sich Schüler/innen der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Rahmen ihres Religionsunterrichts auf den Weg ins Tiroler Volkskunstmuseum zur Ausstellung „LADINIA“.

Nach einem freundlichen Empfang wurden wir durch die Ausstellung geführt oder besser gesagt, wir arbeiteten uns anhand von vielen praktischen Übungen durch die einzelnen Bereiche der Ausstellung.

Uns wurde jener historische Teil Tirols näher gebracht, in dem sich die ladinische Sprache in fünf Varianten bis heute erhalten hat:

Anpezo/Ampezzo
Fodom/Buchenstein
Val Badia/Gadertal
Gherdëina/Gröden und
Fascia/Fassatal

Sie zeichnen sich durch Gemeinsamkeiten, aber auch Besonderheiten aus.

Der Grundriss der Ausstellung erinnerte an eine Hand mit fünf Fingern und führte von der Natur und Landschaft zur Identität schaffenden Sprache und zeigte Stationen der historischen Kultur sowie ihre gegenwärtige Bedeutung.

Es war eine interessante, sehenswerte und kurzweilige Führung.

Marlies Hornsteiner

 

 

Bilder von unserem Projekt

Ladina_6

Ladina_4

Ladina_5

 

 

Kontakt

Heilstättenschule Innsbruck Heilstättenschule Innsbruck
Anichstraße 35
A-6020 Innsbruck
Österreich


Heilstättenschule Innsbruck
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Tel.: (0512) 504-22484 direktion@heilstaettenschule.tsn.at