Antike be- greifen

Antike be-greifen

Am 29. Jänner 2014 nahmen wir mit unserer Klasse der Heilstättenschule Innsbruck (9 Schülerinnen und Schüler der Klasse E) am Projekt "Antike be-greifen" teil. Dazu trafen wir uns mit den Referentinnen Mag. Barbara Danzl und Dr. Katja Laske im obersten Stockwerk der Universität Innsbruck im "Museum" der Archäologie. Nach einer netten Begrüßung wurden uns interessante Details über die Herstellung der Statuen, Reliefs und Büsten bzw. deren Nachbildungen erklärt, wir konnten eine geschichtliche Entwicklung der Künstler erkennen (Veränderungen in den Darstellungstechniken) und selbst als "Statuenmodell" posieren. Die Fragen der Kinder zur Größe und Beschaffenheit der Ausstellungsstücke, aber auch zu den Ausgrabungen wurden interessant erklärt. Das Highlight bildete das Ertasten einer verhüllten Statue. Nachdem der richtige Umgang mit den wertvollen Gegenständen wurde, durften die Schülerinnen und Schüler die Statue vorsichtig ertasten und ihre Wahrnehmungen skizzieren. Besonders spannend waren die Enthüllung der Plastik und der Vergleich mit unseren Skizzen. Nun wurde das Original genau analysiert und abgezeichnet.

Den Abschluss bildeten Bilder von historischen Originalstätten. Nach den Erläuterungen wurden farbige Folien überlegt. Nun erstrahlten die alten Ausgrabungsstätten in voller Pracht und Herrlichkeit.

Die Veranstaltung  war sehr spannend und für alle Kinder und Jugendlichen ein Erlebnis. Wir bedanken uns  für den interessanten Ausflug in die Antike.

Die Klasse E der Heilstättenschule und die beiden Lehrpersonen

Christof Schlenz & Elisabeth Flatscher

 

antike_2_1  antike_3_1  antike_4_1

 

Kontakt

Heilstättenschule Innsbruck Heilstättenschule Innsbruck
Anichstraße 35
A-6020 Innsbruck
Österreich


Heilstättenschule Innsbruck
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Tel.: (0512) 504-22484 direktion@heilstaettenschule.tsn.at