Schulen helfen Schulen

Projektbericht - Projekt "Schüler helfen Schüler"

Projektbeschreibung

Nachhilfe_1

Die Heilstättenschule Innsbruck und das Gymnasium Sillgasse bieten seit dem Schuljahr 2010/2011 für die Kinder und Jugendliche an psychiatrischen Stationen das Projekt “Schüler helfen Schülern“ an.

Frau Professor Irmgard Plattner vom Gymnasium Sillgasse und Dipl.Päd. Josef Blasinger von der Heilstättenschule begleiten dieses Projekt.

Dabei stellen Schüler des Gymnasiums Sillgasse aus den oberen Schulstufen freiwillig und unentgeltlich ihr Wissen zur Verfügung und besuchen Jugendliche nachmittags an der psychiatrischen und psychosomatischen Station, um ihnen dort Nachhilfe zu geben. Diese Form des Schüleraustausches wird von den PatientInnen der Klinik sehr gerne in Anspruch genommen und dieses Projekt hat sich seitdem sehr bewährt. Dabei steht nicht nur der schulische Aspekt im Vordergrund, auch soziale und kommunikative Aspekte spielen eine wesentliche Rolle.

Lena (15) , in Projekt eingebundene Schülerin:

Seit einigen Monaten bekomme ich einmal wöchentlich Nachhilfe in Latein von 2 netten, sehr sympathischen und kompetenten Schülerinnen der heurigen Maturaklasse. Ich hatte letztes Jahr und im laufenden Schuljahr einige Probleme wegen meiner krankheitsbedingten, häufigen Fehlstunden in diesem Fach. Mittlerweile habe ich so gut wie alles aufgeholt und komme in Latein, dank ihrer Hilfe, gut voran. Sie bemühen sich sehr um mich und bieten mir auch Hilfe in anderen Fächern an. Diese Hilfe nehme ich gerne in Anspruch.
Ich finde dieses Projekt sehr hilfreich und hoffe, dass es noch vielen anderen Jugendlichen in der Klinik helfen kann.

 

 

Kontakt

Heilstättenschule Innsbruck Heilstättenschule Innsbruck
Anichstraße 35
A-6020 Innsbruck
Österreich


Heilstättenschule Innsbruck
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
Tel.: (0512) 504-22484 direktion@heilstaettenschule.tsn.at